DinnedeBrotKässpätzleFeldbäckereyMärkteHoflieferantenHistoriePresseKontakt
         
 

 


Historie des Schlossbecks
Gleich vorneweg: Dass Jürgen Engel die Welt mit selbst gebackener Dinnede beglücken würde, war weder ein Vorschlag seines Berufsberaters noch stand es in seinem Horoskop. Trotzdem freuten sich die Menschen im Herzen von Deutschland (besser bekannt als Ruhrpott) sehr, als er 2003 dort seine ersten Dinnede im selbst gebauten Schlossbeck-Wagen verkaufte. Als der Appetit auf schwäbische Dinnede immer größer wurde, nahm er seinen Partner Reiner ins Boot (besser in den Verkaufswagen), um die immer größere Nachfrage bedienen zu können.
Auch das gehört zur Erfolgsgeschichte: Alle Verkaufswagen und Marktstände werden in den eigenen Köpfen entworfen und in der eigenen Werkstatt mit viel Liebe zum Detail gebaut.
 

 

 
Die Stadt,  in der alles begann ...   Der Schlossbeck Jürgen Engel.   Die Idee: schwäbische Dinnede ofenwarm serviert!   Geteilte Freude = doppelt Freude: Jürgen Engel (rechts) mit Geschäftspartner Reiner Hölbling (links).
Die Stadt,
in der alles begann ...
  Der Schlossbeck Jürgen Engel.   Die Idee: schwäbische Dinnede ofenwarm serviert!   Geteilte Freude = doppelt Freude:
Jürgen Engel (rechts) mit Geschäftspartner Reiner Hölbling (links).
         
    Startseite | Gästebuch | Impressum | Datenschutz    
         
 
Startseite deutsch Startseite italienisch Startseite